Häufige Fragen

In der Regel läuft der Bestellvorgang so ab: 

1. Sie teilen uns Ihre Wünsche per e-mail oder telefonisch mit:

Grafikprodukt, z. B. Postkarten, Plakat, Broschüre …
Format, Qualität und Eigenschaften

Welches Format oder welche Eigenschaften soll Ihr Produkt erhalten? Soll beispielsweise Ihre Postkarte DIN A6 quer oder DIN lang sein, soll sie mit oder ohne Hochglanz-UV-Lack gedruckt werden? Gerne helfen wir Ihnen bei der Wahl der für Sie am besten geeigneten Drucksache(n). Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage unser Papiermusterbuch sowie unsere Produktmuster zu.

Auflage
Bitte teilen Sie uns Ihre gewünschte Stückzahl mit.
Fertigstellungstermin

Wir bieten Ihnen auch Zusatzleistungen wie 24-Stunden-Eilzustellung an.
Gestaltungswünsche
, z. B. senden Sie uns bereits vorhandene Fotos, Texte und Ihr Firmenlogo. Sollte Ihnen kein Material zur Verfügung stehen – senden Sie uns einige Anhaltspunkte.

2. Wir erstellen Ihnen ein Angebot.

3. Nach erfolgreicher Auftragserteilung erstellen wir Ihnen je nach Absprache verschiedene Gestaltungsvorschläge. Diese erhalten Sie als weboptimierte PDF-Datei per e-mail oder bei Bedarf als Ausdruck postalisch. Es werden Verbesserungen durchgeführt, bis Ihnen der Entwurf gefällt. Wir senden Ihnen jede Korrekturansicht per e-mail oder auf Wunsch postalisch zu. Der erste Korrekturdurchlauf mit Ihren Änderungswünschen ist in der Regel inklusive.

4. Nach Ihrer Freigabe des finalen Entwurfs (telefonisch oder per e-mail) geht der Entwurf in den Druck.

5. Die Lieferung von fast allen Grafikprodukten erfolgt innerhalb Deutschland kostenfrei über ups, DHL und Deutsche Post.

6. Vergütung: Zahlung per Rechnung innerhalb von 14 Werktagen.
Bei Neukundengeschäften behält sich der Designer vor, 1/2 des kalkulierten Aufwandes vor Beginn der Arbeiten in  Rechnung zu stellen. Bei Vorkasse schicken wir Ihnen per E-Mail eine Auftragsbestätigung bzw. eine Vorkassenrechnung, auf der Sie Ihre gesamten Bestelldaten sowie die benötigten Kontodaten einsehen können. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag erst nach Erhalt Ihrer Auftragsbestätigung unter Angabe der Auftragsnummer. Werden die bestellten Arbeiten in Teilen abgenommen, so ist eine entsprechende Teilvergütung jeweils bei Abnahme des Teiles fällig. Erstreckt sich ein Auftrag über längere Zeit oder erfordert er vom Designer hohe finanzielle Vorleistungen, so sind angemessene Abschlagszahlungen zu leisten, und  zwar 1/3 der Gesamtvergütung bei Auftragserteilung, 1/3 nach Fertigstellung von 50% der Arbeiten, 1/3 nach Ablieferung.

Werbeagentur Passau Pocking Eggenfelden Druckerei Pfarrkirchen Passau München Werbegrafiker Werbedesign Deggendorf Grafikdesigner PR Agentur Simbach Mühldorf Grafenau Freyung Grafiker Werbung

Gefällt mir



Tweet